Heute 27

Gestern 67

Woche 378

Monat 1156

Insgesamt 127681

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Top Panel
SVG Logo klein        Willkommen beim
SV Gengenbach 1920 e.V.

Vor Lockdown: SGGR erkämpft sich 1:0 Sieg in Prinzbach

Im letzten Spiel vor der am Donnerstag verkündeten, coronabedingten Aussetzung des gesamten Spielbetriebs im Amateurbereich gelang der SGGR ein vor allem in der 2.Halbzeit wackeliger, hart erkämpfter 1.0 Auswärtssieg in Prinzbach. Durch diesen Sieg ist die SGGR nach der Quotientenregel gerechnet Tabellenführer der Kreisliga A, Süd.

Beide Mannschaften gingen auf dem kleinen Kunstrasenplatz von Anfang an ein hohes Tempo. Viele Zweikämpfe und frühes Pressing prägten das Spiel auf beiden Seiten, wobei die SGGR auch noch mehr spielerische Momente hatte. Nach der ausgeglichenen Anfangsphase verlagerte sich nach ca. 10. Minuten das Spielgeschehen mehr in die Hälfte der Gastgeber. Die erste Möglichkeit der SGGR hatte Jan Braun nach 12 Minuten, doch sein Schuss von rechts verfehlte das Tor um zwei Meter. Nach einer Folge von Eckbällen und Einwürfen hatte die SGGR in der 17.Min. nacheinander mehrere Einschussmöglichkeiten, die aber alle im letzten Moment geblockt wurden. Die DJK hatte ihre erste Torchance nach zwanzig Minuten. Nach einem lang geschlagenen Freistoß von Eduard Jung stieg Daniel Haag am linken Torraumeck am höchsten, kam zum Kopfball, der nur knapp den langen Pfosten verfehlte. Allerdings wäre Nicolas Schwendemann im Tor der SGGR noch an den Ball gekommen. Im direkten Gegenzug umspielte Dominik Schwarz im Mittelfeld zwei Gegenspieler und zog aus 25 m ab, verfehlte aber das linke Tordreieck. Keine 3 Minuten später hatte er viel Pech. Sein Gewaltschuss aus 20m krachte an die Querlatte und sprang wieder zurück ins Feld. Nicht wenige hatten den Ball hinter der Torlinie gesehen. Den Abpraller wollte Jan Braun ins Tor köpfen, wurde aber von hinten klar geschuckt und setzte folglich den Kopfball über das Tor. Schiedsrichter Ahmet Nacar übersah jedoch das Foulspiel. Nachdem in der 29.Min.ein weiterer Fernschuss das DJK-Gehäuse verfehlt hatte, fiel in der 31.Min. die 1:0 Führung der SG. Nach einem Einwurf überwand Dominik Schwarz mit einem öffnenden Pass die komplette DJK-Abwehr, Jan Braun war rechtzeitig gestartet und hämmerte den aufspringenden Ball mit Wucht in die linke obere Ecke. Ein sehenswertes Tor des SGGR-Goalgetters. DJK-Torhüter Tobias Haag hatte keine Abwehrchance. Die SGGR bestimmte weiterhin das Spiel, hatte noch einige Halbchancen, während die DJK nur bei Standards gefährlich war. Mit einer verdienten 1:0 Führung der SGGR wurden die Seiten gewechselt.

In den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit war das Spiel weiterhin ausgeglichen, doch dann führten einige leichtsinnige Abspielfehler der SG im Mittelfeld und im Spiel aus der Abwehr heraus zu einer Serie von Einwürfen und Eckbällen der DJK. Dabei waren die weiten Einwürfe fast gefährlicher als die Eckbälle. Meistens konnte die Abwehr der SGGR die Situation klären. In der 62.Minute musste SGGR-Torhüter Nicolas Schwendemann allerdings sein ganzes Können aufbieten, als er einen Kopfball von David Beck gerade noch über die Latte lenken konnte. In der 67.Min. hatten die Gastgeber bereits den Torschrei auf den Lippen, doch erneut lenkte Nicolas Schwendemann nach einem Kopfball aus fünf Metern ins kurze Eck mit einer Riesenreaktion den Ball gerade noch um den Pfosten. In dieser Phase stand die SGGR gehörig unter Druck, mögliche Konterchancen wurden durch ungenaues Passspiel leichtfertig vergeben. In der 72.Min. reklamierten die Gastgeber vehement einen Foulelfmeter. Bei einem Flankenball kam Nicolas Schwendemann engagiert aus dem Tor, faustete den Ball aus dem Strafraum und traf anscheinend auch einen Gegenspieler. Schiedsrichter Ahmet Nacar ließ auch hier, genau wie in Halbzeit eins, weiterspielen. So ab der 75.Min. konnte sich die SGGR wieder befreien und das Spiel ausgeglichener gestalten, wobei die DJK stets gefährlich blieb. Pech hatte die SG, als Schiedsrichter Ahmet Nacar ein klares Tor wegen angeblichen Abseits aberkannte. In der bis in die vierminütige Nachspielzeit hinein hochspannenden und auch hektischen Partie gelang es beiden Mannschaften nicht mehr, klare Torchancen herauszuspielen. Zwar gab es auf beiden Seiten noch ein paar Halbchancen, letztendlich blieb es beim knappen 1:0 Auswärtssieg. Die DJK Prinzbach hätte aufgrund der zweiten Halbzeit durchaus ein Unentschieden verdient gehabt. Bei der SGGR hatte Torhüter Nicolas Schwendemann einen nicht unerheblichen Anteil an dem wichtigen Auswärtssieg. Dadurch ist die SGGR, wie bereits geschrieben, nach der Quotientenregel Tabellenführer.

Bereits am Dienstag gewann die 2.Mannschaft ebenfalls knapp mit 2:1 bei der Reserve von Prinzbach. Die 2.Mannschaft gewann letztendlich verdient, konnte aber in keiner Phase des Spiels an die bisher gezeigten Leistungen anknüpfen. Auch die zweite Mannschaft ist nach der Quotientenregelung Tabellenführer.

Aufstellung: Nicolas Schwendemann, Janek Roth, Jan Braun (80. Benjamin Braun), David Halsinger, Ilja Bukreev (88. Tony Günter), Philipp Halsinger, Kaan Arslan (51. Achim Späth), Robin Feißt (60. Philip Pursch), David Wussler, Simon Gmeiner, Dominik Schwarz