Heute 8

Gestern 44

Woche 241

Monat 472

Insgesamt 97940

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

Top Panel
SVG Logo klein        Willkommen beim
SV Gengenbach 1920 e.V.

Maier/Halsinger neues Trainerteam der SG Gengenbach/Reichenbach

  • Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 12. März 2020 20:15
  • Zugriffe: 329

Kalischnigg nimmt Auszeit / Kimmig sucht neue sportliche Herausforderung / Stern komplettiert Trainerteam

Nachdem der SV Gengenbach und der SV Reichenbach vor wenigen Wochen verkündet hatten, ab der Saison 20/21 als Spielgemeinschaft im Seniorenbereich anzutreten, werden nun die nächsten Weichen im sportlichen Bereich gestellt. Da bei Stefan Kalischnigg (aktuell Trainerpartner von Halsinger in Gengenbach) ab Sommer ein Bauvorhaben ansteht, will er sich deshalb erstmal eine Auszeit vom Fußball nehmen. Da auch Ralf Kimmig (aktueller Coach des SVR) signalisiert hatte, für die kommende Saison eine neue sportliche Herausforderung zu suchen, machte sich die sportliche Leitung beider Vereine auf die Suche nach einem Trainerkollegen für Halsinger. In Marco Maier, aktuell noch beim SV Ortenberg tätig, haben Sven Ganter (Spielausschuss SVR), Frank Harter (Vorstand Sport SVR) und Mario Schilli (Spielausschuss SVG) nun den Nachfolger für Kalischnigg/Kimmig gefunden. „Wir sind sehr froh, dass wir in Marco einen sportlich sehr interessanten und enorm gut vernetzten jungen Trainer gefunden haben, der ideal in das gesuchte Anforderungsprofil passt“, freut sich Schilli über die Vollzugsmeldung.20200312 Trainerteam SG Gengenbach Reichenbach red Ähnlich sieht es auch SVR-Spielausschuss Sven Ganter: „Obwohl Marco bisher erst ein Jahr als Trainer tätig war, stellt er einen enormen Mehrwert für das ohnehin spannende Projekt der Spielgemeinschaft dar.“ Für beide Vorstandschaften ist die gefundene Lösung sehr erfreulich. „Dass wir Marco Maier für die Trainerposition gewinnen konnten, freut uns immens. Wir sind der Überzeugung, dass Marco mit seiner Erfahrung auf und außerhalb des Platzes, speziell auch im Hinblick auf die Gründung einer Spielgemeinschaft, die richtige Wahl und die optimale Ergänzung für David und das gesamte Trainerteam ist. Mit dem Komplettieren des Trainerteams können wir nun gemeinsam die weiteren Schritte angehen“, so Frank Harter stellvertretend.

Auch David Halsinger, der frühzeitig signalisiert hatte weiterhin für seine Heimatstadt aktiv zu bleiben, freut sich auf seinen neuen Trainerkollegen: „Anfangs war die Enttäuschung darüber, dass Stefan nicht weiter zur Verfügung steht, enorm. In ihm verlässt nicht nur ein sehr enger Freund, sondern auch ein ausgewiesener Fußballfachmann den SVG. Das ist sehr schade. Umso erfreulicher ist es auf der anderen Seite, dass in Marco nun ein menschlich tadelloser Charakter und akribischer Arbeiter hinzustößt. Ich bin überzeugt davon, dass wir uns auf und neben dem Platz perfekt ergänzen werden.“

Als Spieler ging Marco Maier lange Jahre für den Offenburger FV, den FV Rammersweier und zuletzt für den SC Durbachtal auf Torejagd. Danach verschlug es ihn zum SV Ortenberg , wo er aktuell erfolgreich sein erstes Jahr als Trainer absolviert. Er selbst freut sich auf die neue Aufgabe: „Die SG Gengenbach/Reichenbach ist ein sehr spannendes Projekt, das viel Potenzial bietet. Durch meine Zeit beim SC Durbachtal habe ich erlebt, was eine solche Zusammenführung zweier Vereine bewirken kann. Jetzt nochmal die Möglichkeit zu bekommen, bei einem solchen Projekt dabei zu sein und es aktiv mitzugestalten, hat mich letzten Endes überzeugt, auch wenn mir der Abschied vom SVO alles andere als leicht fallen wird. Mit David treffe ich bei der SG zudem auf jemanden, den ich schon seit gemeinsamen Jugendzeiten beim Offenburger FV kenne und von dem ich aufgrund seiner langjährig gemachten Erfahrungen in der Verbands- und Oberliga und seiner Qualifikationen als Trainer sicherlich noch etwas lernen kann.“

Komplettiert wird das Trainerteam durch Yannik Stern. Der gebürtige Reichenbacher kann aufgrund einer schweren Verletzung selbst nicht mehr aktiv spielen und wird seine Kompetenzen nun ebenfalls im Trainerteam, hauptverantwortlich für Team 2, einbringen.