Heute 74

Gestern 89

Woche 74

Monat 1673

Insgesamt 130238

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

Top Panel
SVG Logo klein        Willkommen beim
SV Gengenbach 1920 e.V.

⚽⚽⚽ 𝗞𝗻𝗮𝗽𝗽𝗲𝗿 𝟭:𝟬 𝗦𝗶𝗲𝗴 𝗱𝗲𝗿 𝗦𝗚𝗚𝗥 𝗴𝗲𝗴𝗲𝗻 𝗦𝗩 𝗦𝘁𝗲𝗶𝗻𝗮𝗰𝗵 𝗶𝗺 𝗦𝗽𝗶𝘁𝘇𝗲𝗻𝘀𝗽𝗶𝗲𝗹 ⚽⚽⚽

Die Zuschauer sahen im Kinzigtalstadion das erwartet interessante Lokalderby und Spitzenspiel gegen den Aufstiegsaspiranten SV Steinach. In einem hart umkämpften und temporeichen Spiel waren die Gäste in der ersten Halbzeit klar besser. Die Gastgeber kamen ihrerseits wie umgewandelt aus den Kabinen und hatten im zweiten Durchgang klare Vorteile, vergaben aber - wie der Gast in der ersten Halbzeit - zu viele Chancen. Der Sieg war aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit letztendlich nicht unverdient.

Gleich von Anfang merkte man den Gästen an, dass sie heute nicht mit leeren Händen heimfahren wollten. Zweikampf- und laufstark gingen sie ins Spiel und hatten gleich die erste Chance nach vier Minuten, aber Claudius Kreyer verfehlte die scharfe, flache Flanke des agilen Dennis Ketterer nur knapp. Die SGGR hielt zunächst dagegen und erzielte in der 10.Min. die 1:0 Führung. Torjäger Jan Braun sprang nach einem Eckball 10 Meter vor dem Tor am höchsten und zirkelte von halbrechts den Ball per Kopf ins linke obere Toreck. P1210612 redDie Gäste zeigten sich keinesfalls geschockt und erhöhten nochmals das Tempo, während die Gastgeber trotz der Führung kaum in die Zweikämpfe kamen und unerklärlich viele Abspielfehler produzierten. Nach einem solchen Abspielfehler wurde Dennis Ketterer mit einem Steilpass auf die Reise geschickt, doch Torhüter Nicolas Schwendemann verkürzte geschickt den Winkel und rettete per Fußabwehr. In der 22. Min. hatte Claudius Kreyer Pech, als sein Kopfball aus 7m quasi als ‚Bogenlampe’ von oben auf die Latte klatschte. 10 Minuten später wehrte Torhüter Nicolas Schwendemann nach einer zu kurzen Faustabwehr den direkten Nachschuss aus 12 Meter reflexartig auf der Linie ab. Die Gäste ließen nicht nach, spielten weiter nach vorne , verfehlten aber mit zwei Weitschüssen kurz vor der Pause relativ knapp das Tor. Danach wurden mit einer schmeichelhaften 1:0 Führung der Gastgeber die Seiten gewechselt.

Die Trainer Marco Maier und David Halsinger mussten wohl in der Pause die richtigen Worte gefunden haben, denn die Gastgeber kamen wie umgewandelt aufs Spielfeld zurück. Nun wurden die Zweikämpfe gesucht, früher gepresst und die Laufbereitschaft deutlich erhöht. Gleich nach sechs Minuten setzte sich Lars Bischler auf rechts durch, flankte scharf nach innen, wo Kaan Arslan denkbar knapp am Ball vorbei grätschte. In der 60. Min. gleich zwei kritische Elfmetersituationen im Gästestrafraum, wobei die zweite gegen Dominik Schwarz schon sehr deutlich war, allerdings versagte Schiedsrichter Paul Franke den Pfiff. Nach einem Schuss von Kaan Arslan (67.Min), den der gute Gästetorhüter Mario Echle sicher entschärfte, hatte Jan Braun die nächste Großchance (74.Min). Herrlich auf rechts freigespielt lief er alleine aufs Tor, doch der Torhüter wehrte zuerst den Schuss ab und kratze danach den Richtung Tor springenden Ball im Rückwärtslaufen noch von der Linie. Bei einer Riesenchance (82.Min) von Lars Bischler entschied Schiedsrichter Paul Franke fälschlicherweise auf Abseits. Im Gegenzug hatte Steinach die einzig erwähnenswerte Chance der zweiten Halbzeit, doch der Schuss von Jochen Kinast aus 20 Meter war eine sichere Beute von Schlussmann Nicolas Schwendemann. Ansonsten konnten die Gäste die Gefährlichkeit der 1.Häfte nicht mehr zeigen. Philip Pursch, der zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselt wurde und das Spiel der Gastgeber merklich belebte, hätte in der 88.Min. auf 2:0 erhöhen müssen. Aber auch er scheiterte aus 11 Metern aus halbrechter Position mit der letzten Chance des Spiels am herauseilenden Torhüter Echle.

Aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung der 2.Halbzeit ist der Heimsieg nicht unverdient, die Gäste haben es aber verpasst, mit einer besseren Chancenverwertung in der 1. Hälfte in Führung zu gehen.

𝗔𝘂𝗳𝘀𝘁𝗲𝗹𝗹𝘂𝗻𝗴:

Nicolas Schwendeman, Jan Braun (89. Robin Feißt), David Halsinger, Ilja Burkreev, Kaan Arslan (77. Konstantin Schmitt), Dominik Schwarz, David Wussler, Marcel Armbruster (74. Philip Pursch), Vassilios Miaris, Achim Späth (46. Philip Pursch), Lars Bischler (90. Roman Salzer)

Die 𝟮.𝗠𝗮𝗻𝗻𝘀𝗰𝗵𝗮𝗳𝘁 siegte gegen den Tabellenzweiten SV Steinach insgesamt souverän mit 5:1. Torschützen waren Jochen Wussler (7.Min.), Konstantin Schmitt (14.Min.), Mirko Flammer (67.Min), Nikolas Schilli (75.Min.) und Til Fritsch (78. Min.)

Die 𝟯.𝗠𝗮𝗻𝗻𝘀𝗰𝗵𝗮𝗳𝘁 musst in ihrem zweiten Saisonspiel im Auswärtsspiel bei Oberwolfach 3 eine herbe 8:0 Auswärtsniederlage einstecken